PROJEKT HRT COCHRANE REVIEW

Die Trans-Evidence Gruppe hat ein neues Review-Projekt aufgesetzt. Ziel dieses Projekts ist die Überprüfung des Nutzens und der Risiken von Geschlechtshormonen und Antiandrogenen bei transitionierenden transsexuellen Frauen im Rahmen der HRT. Ein entsprechendes Projekt war bei der Cochrane Collaboration an der Universität Oxford (GB) beantragt worden. Die zuständige Reviewgroup in Oxford hat das Projekt anerkannt und als Cochrane-Review-Projekt registriert. Besondere Anerkennung fand beim beim Schweizer Cochrane-Zentrum (welches das Projekt fachlich beratend mitbetreut), dass die Mehrheit der Review-Projektmitarbeiter_innen selbst "Betroffene" sind und dass hauptsächlich Menschen aus der Transcommunity dieses Projekt gestalten. Sexologische Fachgesellschaften sind bei diesem Projekt nicht involviert.

Das Ziel von Trans-Evidence ist ja grundsätzlich die Entwicklung einer evidenzbasierten Medizin primär zum Nutzen für transsexuelle Menschen, abseits und unabhängig von traditionellen, eminenzbasierten sexualpsychiatrischen Intentionen und Aktivitäten (im Gegensatz zu unseren sonstigen Publikationen verwenden wir in diesem Info-Beitrag allerdings noch die alte „Trans“-Terminologie , auch im Antrag an Cochrane wurde so verfahren ).

In Zukunft wird – vorangetrieben durch aufgeschlossene international vernetzte universitäre Arbeitsgruppen (unter Beteiligung der Transcommunity) – eine Reihe von evidenzmedizinischen Projekten abgearbeitet, um der Transforschung im Sinne der evidenzmedizinischen Anliegen der Betroffenen neue Impulse zu geben.  Auch die medizinische Dienste von Krankenkassen werden zunehmend fachlich reflektieren müssen, ob und inwiefern das uneingeschränkte Festhalten an eminenzbasierten "Richtlinien" (wie in deuschland) dem evidenz- und versicherungsmedizinischen State of the Art entspricht.

Auch dieser Cochrane-Review stellt quasi die evidenzbasierte Ouvertüre zu einer Wende im wissenschaftlichen Diskurs rund um medizinische Transthemen dar. 

 

 

vorherige Seite  nächste Seite